Freiwilliger Arbeitseinsatz am Soldatenfriedhof Braunau-Haselbach

Created by Florian Kotanko |

Mitglieder der Reservistenkameradschaft Püttlingen, einer mit Braunau vergleichbaren Stadt im Saarland, widmen seit vielen Jahren einen Teil ihrer Urlaubs- und Freizeit der Pflege von Soldatenfriedhöfen.

 

Sie waren mit ihrer wohl außergewöhnlichen Initiative, die auf Freiwilligkeit und Unentgeltlichkeit basiert, in vielen Ländern Europas aktiv und sorgten mit ihren verschiedenen beruflichen Kompetenzen für die Wiederherstellung ganzer Friedhofsanlagen, aber auch für Reparatur- und Pflegearbeiten.
Das Österreichische Schwarze Kreuz, Landesgeschäftsstelle OÖ, und sein Braunauer Repräsentant Mag. Kotanko knüpften die notwendigen Kontakte, und am 1. August 2021 sind 6 Männer unter der Leitung von Bernd Längler, dem Vorsitzenden der Reservistenkameradschaft, aus ihrer Heimat im Saarland nach Braunau aufgebrochen, um für 1 Woche am Soldatenfriedhof Braunau-Haselbach Renovierungsarbeiten durchzuführen.

Sie erledigten umfangreiche gärtnerische Arbeiten, erneuerten die Friedhofs- und Lagerpläne, ersetzten mehrere kaputte oder fehlende Kreuze im italienischen Teil, machten Aufschriften wieder lesbar und gestalteten die Eingänge neu.
In Vertretung von Bgm. Mag. Waidbacher empfing Vbgm. Zagler die Gäste namens der Stadt, die Stadtgemeinde Braunau unterstützte die Arbeiten mit fachlicher Expertise und durch Beistellung von Geräten.

Besonders hervorzuheben ist die Einbindung des in Braunau lebenden afghanischen Asylwerbers Khalid Soliji, der im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten seit längerem am Friedhof in Haselbach arbeitet.

Nach Abschluss der Arbeiten verabschiedete Dr. Johannes Kainzbauer, der Landesgeschäftsführer des ÖSK, die freiwilligen Helfer aus dem Saarland und bedankte sich bei ihnen dafür, dass sie dazu beigetragen haben, den Friedhof Braunau-Haselbach wieder zu einem beeindruckenden Platz der Ruhe und Besinnung zu machen.

Back
Braunau-web-1.jpg
Nachziehen der Schriften
Braunau-web-2.jpg
Arbeiten im Friedhof
Braunau-web-3.jpg
Plan der Anlage
Braunau-web-4.jpg
Einladung durch die Stadtgemeinde am ersten Abend - vorne von links: Jürgen Hemmer, Robert Scherer, Stefan Brust, Melanie Friedl und Philipp Bauer; hinten von links: Asylwerber Khalid Soliji, Sven Längler, Horst Längler, Bernd Längler, Vizebgm. Florian Zagler, BA, ÖSK-Kurator Konsulent HR Mag. Florian Kotanko