Volkstrauertag 2021 am Wiener Zentralfriedhof

Erstellt von GS Alexander Barthou |

Während in der Bundesrepublik Deutschland am 14. November dem Gedenken an die Opfer aller Kriege in den Friedhöfen und im Berliner Plenarsaal des Bundestages gedacht wurde, fand zur selben Zeit am Wiener Zentralfriedhof eine Gedenkfeier in kleinerem Rahmen statt.
Bei der Gruppe 97 – Gefallene des II. Weltkrieges – trafen namhafte Vertreter und Abordnungen zur Trauer und zum Andenken an die Gefallenen zusammen. Das Großkreuz inmitten der 7.500 Gräber war von zwei brennenden Fackeln umkränzt, die einen besinnlichen Glanz verströmten und zur Trauer beitrugen.
Miteingeladen zum Gedenkakt hatten der Botschafter von Deutschland Ralf Beste, der Französische Botschafter Gilles Pecout und der Präsident der Vereinigung Souvenir Francais in Österreich Michel Lapierre.
Mit auch dabei eine namhafte Abordnung des Österreichischen Bundesheeres mit Generalmajor Mag. Friedrich Schrötter an der Spitze, einem Ensemble der Gardemusik Wien und Ehrenposten. Der Österreichische Kameradschaftsbund stellte Fahnenabordnungen. Wie in den Jahren zuvor beteiligte sich auch das Österreichische Schwarze Kreuz – Kriegsgräberfürsorge, diesmal mit einer Delegation unter Vizepräsident Mst. Friedrich Ehn, an der gemeinsamen Kranzniederlegung.
In ihren Ansprachen beschworen die Botschafter ein Credo mit „Nie wieder Krieg“ und erinnerten als Signal hierfür die nunmehrige Freundschaft zwischen den beiden Staaten, die jahrhundertelang den Fehdehandschuh in Europa untereinander teilten.
Zum Mitfeiern beim geistlichen Teil riefen der Katholische MilErzDekan Dr. Harald Tripp und MilKaplan Mag. Gregor Schwimbersky auf.
Zum Ende der Veranstaltung intonierte die Gardemusik das Musikstück „Ich hatt‘ einen Kameraden“, zugleich als Tribut an die Toten der Kriege.
Das Wetter meinte es diesmal gut – die Sonne verströmte eine milde Wärme. Der traditionelle Ausklang in einem Gasthaus musste den Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Zurück
2021-wzf-1.jpg
Die ÖSK Delegation: Mittig VP Mst. Friedrich Ehn, vo.li. Oberst Mag Peter Barthou, Generalmajor Mag. Friedrich Schrötter, Oberst i.R. Alexander Barthou, Olt Prof. Dr. Gerhard Gürtlich
2021-wzf-2.jpg
Beim Großkreuz im WZF Gruppe 97: Der Kranz der Bundesrepublik Deutschland, des Deutschen Volksbundes und des ÖSK